Mazedonien TAC

Track-Access-Gebühren-Methodologie-Review, IT-Tender-Verfahren für Software-Support von IM, Finanzanalyse von IM zur Anpassung von TAC, EBRD

Ziel

  • Überprüfung und Anpassung der Methodik der Zugangsentgelte
  • Kostenkalkulation des Infrastrukturbetreibermarktes
  • Analyse der Auswirkungen der TAC
  • IT-Ausschreibungsverfahren für Fahrplansoftware für
  • IM Finanzanalyse des IB zur Anpassung der TAC
  • Entwicklung eines Mehrjahresvertrages

Land

Mazedonien

Zeitraum

Januar 2014 – Juli 2014

Fokus

Infrastruktur, Reform, Fracht, IT, Finanzen/Business

Die mazedonischen Eisenbahnen wurden nach EU-Recht in Infrastrukturbetreiber und -betreiber aufgeteilt. Für die kommenden Liberalisierungsschritte und die Umsetzung der EU-Vorschriften muss ein Entgeltregime für die Nutzung der Infrastruktur eingeführt werden. Die Trassenpreise (TAC) müssen kostenorientiert und marktorientiert eingeführt werden. Der Berater hat ein TAC-System geschaffen, das sich an den Kosten des IB orientiert und die Marktbedürfnisse des Güter- und Personenverkehrs widerspiegelt. Darüber hinaus wurde eine Software zur Kapazitätsvergabe ausgeschrieben und angeschafft, um das Fahrplanverfahren zu verbessern und die Zugangsentgelte automatisch zu berechnen. Ein Mehrjahresvertrag (Multi-Annual-Contract, MAC) wurde entwickelt und empfohlen, um die langfristige finanzielle Unterstützung und Wartung der Infrastruktur zu gewährleisten.

Spring auf den richtigen Zug!

Sprich mit uns auf der Jobmesse-Halle am Samstag, den 22. Februar 2020 von 10–16 Uhr.

Zur Messeseite »