Smart Rail (Horizon 2020)

Forschungsprojekt - Schienengüterverkehr

Ziel

Smart-Rail ist ein Projekt, das im Rahmen des H2020-Programms der Europäischen Kommission finanziert wird und darauf abzielt, die den Verladern angebotenen Schienengüterverkehrsdienste zu verbessern, wobei der Schwerpunkt auf Zuverlässigkeit, Vorlaufzeit, Kosten, Flexibilität und Sichtbarkeit liegt.

Land

Europa

Zeitraum

Mai 2015 – April 2018

Fokus

Rail Operations, market assessment

Railistics leitete zwei Arbeitspakete. Das erste konzentrierte sich auf die erfolgreiche Zusammenarbeit im Eisenbahnsektor in verschiedenen Marktsegmenten und auf die Entwicklung effektiver und praktikabler Geschäfts- und Führungsmodelle. Die hier entwickelten Lösungen werden im praktischen Teil des Projekts validiert und neue Erkenntnisse zur weiteren Verbesserung der allgemeinen Methodik genutzt.

Das zweite Arbeitspaket konzentrierte sich auf die Entwicklung eines operativen Einzelwagenladungsverkehrs. Dieser Service konzentriert sich auf einen operativen Service in Südfrankreich und konzentriert sich auf die Entwicklung von Strategien zur Ausweitung dieses Service nach Deutschland. Neben diesem erweiterten Service wurden IT-Tools und KPIs entwickelt, um die Entwicklung zu überwachen und Änderungen im Service zu bewerten.

Spring auf den richtigen Zug!

Sprich mit uns auf der Jobmesse-Halle am Samstag, den 22. Februar 2020 von 10–16 Uhr.

Zur Messeseite »